Die Bedingung für jede Kunst ist die Ausdruckskraft des Künstlers – die Landschaft seiner Seele

Die Bedingung für jede Kunst ist die Ausdruckskraft des Künstlers – die Landschaft seiner Seele

PAULINE SACHSE VIOLA

Vita

The search for truthfulness of expression and its translation into a poetic and narrative timbre in sound is an essential component of Pauline Sachse’s artistic work.

In 2013 Pauline Sachse was appointed viola professor at the Carl Maria von Weber School of Music in Dresden. At that point she left her previous post as solo viola at the Berlin Radio Symphony Orchestra and resigned as guest professor from Hanns Eisler School of Music in Berlin in order to devote herself fully to her new teaching role while maintaining her activities as solo and chamber musician.

Read full Vita

Pauline Sachse is in high demand on the chamber music scene: she performs in recitals with artists such as Isabelle Faust, Tabea Zimmermann, Lars Vogt, Lauma Skride, Christian Tetzlaff, Anna Prohaska, Martin Helmchen, Marie-Elisabeth Hecker, Harriet Krijgh, Martin Fröst, Antje Weithaas, Benjamin Schmid, and Janine Jansen. She is regularly invited to appear at important festivals including Salzburg, Heidelberg, Spannungen (Heimbach), Moritzburg, Schwetzingen and Mecklenburg-Vorpommern.

Born in Hamburg, Pauline Sachse received her musical education at Hanns Eisler School of Music, UDK Berlin, as well as Yale University (USA) under the tutelage of Jesse Levine, Wilfried Strehle and – for many years – Tabea Zimmermann, whose Assistant she became at the Hanns Eisler School of Music in 2007.

She gained further significant insight from studies with the Alban Berg Quartet.
In ensembles including the Mahler Chamber Orchestra, the Lucerne Festival Orchestra, the Bavarian Radio Symphony Orchestra and the Berlin Philharmonic Orchestra, she has worked with renowned conductors such as Claudio Abbado, Daniel Barenboim, Mariss Jansons, Simon Rattle and Seiji Ozawa.

Pauline Sachse’s multi-faceted repertoire is reflected in her discography. As well as compositions by Schumann, Brahms, Shostakovich and Hindemith, her recordings also include a number of premieres and first recordings, such as Christian Jost’s Hamlet Echoes and the first recordings of various sonatas by Franz Benda and Giorgio Antoniotto from the early classical period.

Both her artistic and pedagogic approaches combine a wide variety of art forms, reflecting the fact that her initial contact with music was through classical dance. Nowadays, she expresses her ideas in her main language: music. But in her pursuit of artistic expression she also develops integral concepts, artworks and essays.

Pauline Sachse plays on a viola by Paolo Maggini handcrafted in Brescia in 1610 and a Viola by Patrick Robin from 2017.

Flashlights

Others about Pauline Sachse

Pauline Sachse has a beautiful sound and plays with sensitivity and great sense of refinement.

Seiji Ozawa

Pauline Sachses sensible und intelligente Art, Kammermusik zu erarbeiten und zu interpretieren, begeistert mich immer von neuem, ihr Bratschenspiel gehört mit zum Feinsten, das ich kenne.

Isabelle Faust

Pauline Sachse is a wonderful musician with a beautiful and dark sound, at times incredibly calm and controlled and at other times wild and passionate, always according to the music she plays.

Tabea Zimmermann

Pauline Sachse is an incredibly sensitiv musician with an enourmous power at the same time and a great variety of expression. To work with her is an inspiration!

Lauma Skride

Teaching

In 2013 Pauline Sachse was appointed viola professor at the Carl Maria von Weber School of Music in Dresden.

www.hfmdd.de

Open master-classes

15.4.–21.4. 2018
Meisterkurs in Blonay gemeinsam mit Tabea Zimmermann

17.9.–22.9. 2018
Meisterkurs im Rahmen von DMM
Dresdner Meisterkurse Musik

25.3.–3.3. 2019
Chursächsische Meisterkurse Bad Elster
www.chursaechsische.de

17.8.–30.8. 2019
Meisterkurs in Flaine
www.musiqueaflaine.fr

Every child is an artist. The problem is how to remain an artist once we grow up.

Pablo Picasso

I started teaching in 2007 and advocate an integrated approach to becoming a musician and artist. Through my teaching, I aim to provide my students with the necessary tools for enabling them to express themselves as individuals.

My teaching, which contains fundamental technic training, work on repertoire and integral stage training, is also designed to help students develop their own personality to freely and successfully pursue their own path in both life and art.

Students about their work with Pauline Sachse

Pauline Sachse war ein wesentlichen Teil meiner musikalischen und instrumentalen Ausbildung: Sie hat mir eine solide technische Basis beigebracht und mir geholfen, meine musikalischen Ideen zu ordnen und zu verstehen. Ihre Eleganz, Feingefühl und erlesener Musikgeschmack haben mich immer sehr inspiriert. Sie widmet sich ihren Studenten und ihrem Beruf voll und ganz und hat mir immer den Mut gegeben, meine Ziele erreichen zu können!

Alejandro Regueira Caumel, Solo Bratschist Rundfunk Sinfonieorchester Berlin

I have learnt with Pauline the way to understand viola-playing from the basis to the top of my personal and music abilities. I’ve been very lucky of finding such a serious and committed musician in my development period. She is a very inspiring person, and she will be always present in my music playing.

Ana Mba Flores, Violist in the Orchestra de Valencia

Pauline Sachse war mein Glück im Leben! Ihre Energie endet niemals und sie hat ein spezielles und großes Talent, ein musikalisches oder technisches Problem in einer Sekunde zu sehen, verstehen und lösen!

Oyku Canpolat, Stellvertretende Solo Bratschistin Deutsche Oper Berlin

Pauline showed me how to work a piece independently and how to present my musical idea to a public. Through her I learnt how to be more and more passionate and expressive in music, I will keep this for my whole musical life.

Hui Ma, Solo Viola Theater Dessau
The following article is taken from a larger feature on Expressive Technique by Pauline Sachse, published in The Strad’s December 2016 issue, out now

How to develop expressive technique

by Pauline Sachse

It was the infinite opportunities sound provides for conveying information and for communicating and touching people that first sparked my interest in the viola.

By a stroke of luck just a few years ago, I happened to get hold of a very special viola that was hand-crafted by Paolo Maggini in 1610. Ever since then, this instrument has become my indispensable partner in dialogue and a great source of inspiration.

More about my inspiration

My artistic activities, in fact, are inspired by an intensive engagement with other disciplines such as dance, drama, drawing, psychology and writing. My admiration for Pina Bausch for example has surrounded me since childhood. Her choreographies touch my soul, while her ability to recognise what moves people instead of merely watching how they move reveals a profound truth – one that underlies her movements and images. Music has this ability to reveal and connect and reaches to our soul. What truly touches us is the sense that we are gaining a deeper insight and are connected with everything.

Inspiration

Imprint

Special thanks to Barbara Bonney and Bonney & Kleid for the beautiful dress.

logo-bonneykleid_email

www.bonneyundkleid.com

Photos by Shirley Suarez:

www.shirleysuarezphotography.com

Background Photo Audio & Video:

Neda Navaee

Verantwortlich für den Inhalt dieses Internetauftritts:

Pauline Sachse

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (“externe Links”). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Datenschutz[1]

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann. Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

5. Besondere Nutzungsbedingungen[2]

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

© 2016 Pauline Sachse.